Sponsoren der
Verkehrswacht Essen

Impressum

 

 

08.10.2014 

"Blender" und "Einäugige" gefährden Verkehrssicherheit – Verkehrswacht Essen e.V. empfiehlt Teilnahme am Licht-Test 2014

Die kürzer werdenden Tage lassen es erkennen, die „dunkle Jahreszeit“ beginnt und damit steht der 58. traditionelle Licht-Test des Kraftfahrzeuggewerbes und der großen Kfz-Prüforganisationen in Kooperation mit der Verkehrswacht ins Haus. In der Zeit vom 01. bis 31. Oktober führen die rd. 38.500 Meisterbetriebe der Kfz-Innung deutschlandweit und DEKRA ff den kostenlosen Check der Beleuchtungsanlage an den Kraftfahrzeugen durch.

Beim Licht-Test wird nicht nur überprüft, ob die Beleuchtungsanlage korrekt funktioniert. Auch die richtige Einstellung der Scheinwerfer wird getestet, um das Blenden anderer Verkehrsteilnehmer auszuschließen. Wenn alles in Ordnung ist, bekommt das Fahrzeug die bekannte Plakette, die der Polizei bei Kontrollen signalisiert, dass es über eine geprüfte Lichtanlage verfügt.

Die Verkehrswacht Essen e.V., DEKRA und die Polizei appellieren auch an die ungeschützten Verkehrsteilnehmer, sich auf die schlechter werdenden Sichtbedingungen einzustellen: „Da die Dämmerung jetzt immer früher einsetzt, sind besonders Fußgänger länger im Dunkeln unterwegs. Auch sie können mit heller, reflektierender Kleidung dazu beitragen, dass sie von den motorisierten Verkehrsteilnehmern frühzeitig gesehen werden. Gleiches gilt auch für Radfahrer“ argumentiert Karl-Heinz Webels von der Essener Verkehrswacht.

"Die Zahl der Dunkelheitsunfälle ist nach wie vor Besorgnis erregend hoch. Im vergangenen Jahr hatten mehr als 1 Drittel der geprüften Fahrzeuge Mängel an der Lichtanlage. Grund genug, jetzt zu Beginn der dunklen Jahreszeit die Lichtanlage zu überprüfen und bei Bedarf in Ordnung zu bringen“ äußert Carsten Debler von der Essener DEKRA.

Unser aktuelles Pressefoto der Verkehrswacht Essen, zeigt von links nach rechts:
 
Karl-Heinz Webels (Vorsitzender Verkehrswacht Essen e.V.), 4 Auszubildende der Evonik Industries AG mit ihren älteren PKW nach dem Lichttest, Carsten Debler/Leiter DEKRA Niederlassung Essen, Danielle Kruse/Aus- u. Weiterbildung Evonik Industries AG Essen sowie Uwe Rippke/EPHK, Leiter Verkehrsunfallprävention, Opferschutz Polizei Essen beim Eröffnungstermin.