Sponsoren der
Verkehrswacht Essen

Impressum

 

 

22.08.2014 

Brandneue Schulwegsicherungsmaßnahmen
„Achtung! Schule hat begonnen!“

Die traditionelle Aktion "Brems dich, Schule hat begonnen" erscheint in diesem Jahr im neuen Gewand. Die Verkehrswacht Essen e.V. hat sich für diese Präventivmaßnahmen neue Partner ins Boot geholt und gemeinsam neue Ideen entwickelt, wie man Autofahrerinnen und Autofahrer in Zukunft für den Schulbeginn und die im Straßenverkehr ungeübten I-Dötze sensibilisieren kann.
Neu ist daher, mit Aufklebern auf den rund 70 Einsatzfahrzeugen der Westnetz, einer 100-prozentigen Tochter der RWE Deutschland, mit entsprechenden Motiven sowie auf rd. 200 im Stadtgebiet verteilten Stromverteilerschränken mit zielgerichteten Slogans und Postern zu warnen.
Die Firma Ströer Deutsche Städte Medien GmbH stellt zusätzlich vom 18. bis 31. August 2014 fünf City-Light-Poster, die völlig neu an Hauptverkehrsstraßen und somit sichtbar für viele Autofahrerinnen und Autofahrer geschaltet werden. Diese Poster zur Warnung der Autofahrer/innen wurden von Mediengestaltern der Jugendhilfe Essen entworfen.
Diese Präventivmaßnahmen werden begleitet durch die unverzichtbaren Repressivmaßnahmen von der städtischen Verkehrsüberwachung und der Polizei im ruhenden und fließenden Straßenverkehr.

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten herzlich für dieses Engagement und hoffen, dass diese kostenintensiven Maßnahmen zu einer weiteren Steigerung der Verkehrssicherheit unserer Kinder beitragen werden.

Bei einem Pressetermin am 19.08.2014 wurden die neuen Schulwegsicherungsmaßnahmen durch Herrn Oberbürgermeister Reinhard Paß zusammen mit Thomas Natrop (Westnetz GmbH), Jochen Drewitz (Geschäftsführer der Jugendhilfe), Hermann Meyersick (Geschäftsführer Ströer Deutsche Städte Medien GmbH), Martin Scheuer (Geschäftsführer Ströer Kultur Medien GmbH), Rainer Hegmann (Leiter Hauptregion RheinRuhr der RWE Deutschland AG), Uwe Rippke (Leiter Verkehrsunfallprävention/Opferschutz der Polizei), Karl-Heinz Webels (Vorsitzender der Verkehrswacht Essen e.V.) und Jürgen Reichardt (Leiter der Region Ruhr/Niederrhein der Westnetz GmbH) präsentiert.


Ein City-Light-Board mit dem neuen Aufmerksamkeit erzeugenden Poster, das von den Mediengestaltern der Jugendhilfe entworfen wurde.

 

Petra Kox (Kommunalbetreuerin RWE Deutschland AG), Martin Scheuer (Geschäftsführer Ströer Kultur Medien GmbH), Hermann Meyersick (Geschäftsführer Ströer Deutsche Städte Medien GmbH), Jürgen Reichardt (Leiter der Region Ruhr/Niederrhein der Westnetz GmbH), Rainer Hegmann (Leiter Hauptregion RheinRuhr der RWE Deutschland AG), Thomas Natrop (Westnetz GmbH) beim Pressetermin.

Philipp Schulze (persönlicher Referent des Oberbürgermeisters), Jochen Drewitz (Geschäftsführer d. Jugendhilfe), Oberbürgermeister Reinhard Paß und Karl-Heinz Webels (Vorsitzender der Verkehrswacht Essen e.V.) erfreut über die gelungene Präventivmaßnahme.

Das City-Light-Board an der Friedrichstr. in Essen in WAZ-Nähe.