Sponsoren der
Verkehrswacht Essen

Impressum

 

 

28.10.2014 

Infoveranstaltung „Alkoholtest im Selbstversuch“ für Vertreter/-innen der Essener Justiz

In den vergangenen Jahren organisierte die Verkehrswacht Essen e.V., in Kooperation mit der DEKRA und dem Polizeipräsidium, wiederholt Fortbildungsveranstaltungen für Vertreter/innen der Essener Justiz, Rechtsreferendare/innen sowie Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens als Beitrag zur Verkehrsunfallprävention.

Wir blicken auf gelungene Veranstaltungen zurück und haben am 25.10.2015 erneut eine weitere höchst interessante Veranstaltung mit dem „Alkoholtest im Eigenversuch“ (mit Fahrübungen im Schonraum) für Vertreter/-innen der Essener Justiz durchgeführt.

Referentin war Frau Nina Pollack (Verkehrspsychologin), die einen Vortrag über das Thema: „Alkohol – Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit“ gehalten hat. Zusätzlich wurde dem Fachpublikum die Möglichkeit geboten, Fahrübungen mit E-Bikes und einem PKW durchzuführen. Zudem standen auch weitere Fachleute der anwesenden Kooperationspartner zur Beantwortung von Fragen zum Thema zur Verfügung.

Die einhellige Meinung aller Beteiligten war, dass es sich um eine hochinteressante Veranstaltung zur Abrundung des Praxiswissens und natürlich auch zum wechselseitigen Erfahrungsaustausch handelte - Wiederholung empfohlen!

Der WDR hat in der Lokalzeit Ruhr am 25.10.2014 den passenden Beitrag dazu gezeigt (Link).

 

 

Richter Max Kellermann und Richterin Heike Stumm mit weiteren interessierten Teilnehmer/innen beim WDR-Dreh auf dem DEKRA-Gelände

 

Hon.Prof. Dr. Gerd Hamme (Richter am Amtsgericht und Vorstandsmitglied der Verkehrswacht Essen e.V.) mit dem Pedelec der RWE Deutschland AG nach dem Übungsparcours und natürlich mit Helm

Hon.Prof. Dr. Gerd Hamme (Richter am Amtsgericht und Vorstandsmitglied der Verkehrswacht Essen e.V.), Roland Winter WDR, Richterin Heike Stumm und unser Vorsitzender Karl-Heinz Webels mit den Erzeugnissen von Stauder-Brauerei und Weinpalette Rüttenscheid und bester Laune

Richterin Heike Stumm bei der Besprechung der Messergebnisse und dem Austausch von Praxiserfahrung mit EPHK Manfred Schröder